Potenzialanalyse zur Standortbestimmung Photovoltaik

In Zeiten knapper Ressourcen der fossilen Brennstoffe wird die Nutzung alternativer Energien immer wichtiger. Daher prüfen Privatleute, Unternehmen und die öffentliche Hand verstärkt die Verfügbarkeit z.B. der Sonnenenergie auf ihren Grundstücken und Gebäuden.

Hierzu sind zunächst immer erst die potentiellen Standorte für Solaranlagen zu ermitteln. Dies kann aufwändig über Einzelfallprüfungen oder deutlich effizienter über einen systematischen Ansatz für größere Einheiten oder ein ganzes Stadtgebiet erfolgen.

Das Verfahren basiert auf dem Einsatz Geographischer Informationssysteme (GIS).

Als Datengrundlage werden hochauflösende, digitale Geländemodelle einer luftgestützten Laserscannung verwendet.

Der hier vorgestellte Weg hat für die Kommune zwei Vorteile:

  • Zum einen können mittels Verschneidung der ausgewerteten Daten der Potenzialanalyse mit den Angaben aus der ALK/ALB insbesondere die Grundstücke im Eigentum der Kommune (Schulen, Kindergärten, Verwaltungsgebäude) ausgewertet werden.
  • Zusätzlich kann die Kommune das Ergebnis gegenüber ihren Bürgern „vermarkten“. Dies führt neben den Refinanzierungseffekten auch unmittelbar zu einem erheblichen Imagegewinn. 

Zum Leistungsumfang gehören:

  • Ausweisung des Sonnenenergiepotentials für alle bestehenden Dachflächen und sonstige geeignete Flächen
  • Klassifizierung und Beurteilung potentieller Standorte für Photovoltaikanlagen
  • Grundlagen für die Optimierung der Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen

Bei der Analyse berücksichtigen wir:

  • Sonneneinstrahlung
  • Gebäudeausrichtung
  • Dachneigung
  • Nahverschattung
  • Fernverschattung
  • Meteorologische Éinflüsse

Beispiele für Solarpotenzialanalysen:

Wenn Sie in der Toolbox (links oben) den "i"-Button aktivieren und anschließend eine Dachfläche anklicken, dann öffnet sich eine "Infobox". Nach Hineinziehen des Mauszeigers in die Infobox erhalten Sie Aussagen zur Eignung der Dachfläche und zum möglichen Stromertrag.

Unser Flyer mit Informationen zum Leistungsumfang: